Home  |  Datenschutz  |  AGB  |  Impressum

Suchen

Green IT

Ökologie und Ökonomie – kein Widerspruch.

Bei unseren geschäftlichen Tätigkeiten sind wir bestrebt neben der technischen Anforderung und effizienter Nutzbarkeit, Geräte und Dienstleistungen anzubieten, die dem Anspruch des Kunden und der Allgemeinheit hinsichtlich Umwelt-, Gesundheit- und Klimaschutz gerecht werden.

Durch den Einsatz effizienter, energieoptimierter IT-Geräte und die clevere Konzeption Ihrer IT-Landschaft können Sie den Stromverbrauch und den Aufwand für die Wärmeabführung deutlich senken.

Partner wie die Kyocera Document Solutions oder die Fujitsu Technology Solutions setzen in einem hohen Maß die nachfolgenden und weitere Umwelt- und Effizienznormen in Ihren Produkten um.

Blauer Engel: Der Blaue Engel garantiert wesentliche Anforderungen an Dienstleistungen, Hardware, Druck- und Kopiersystemen mit Eigenschaften wie Langlebigkeit, geringen Energiekosten, Geräusch- und stofflichen Emissionen, sowie Ressourcenschonung und Kennzeichnungspflichten.

Energy Star: Ein Mindestmaß an Energieeinsparungen erfüllen Geräte, die zudem die Energy Star-Norm erfüllen. Hier gilt es insbesondere den Stand-By und Ruhe Modus zu bewerten, da viele Geräte im Alltag zwar eingeschaltet sind, effektiv aber nur während einer geringen Zeitdauer auch wirklich genutzt werden.

80 Plus: Das Label 80 Plus dient zur Kennzeichnung effizienter Netzteile. Um das Label zu erhalten, muss ein Netzteil unter anderem bei Auslastungen von 20%, 50% und 100% mindestens eine Effizienz von 80% aufweisen.

Epeat: Um eine der drei Zertifizierungslevel Bronze, Silber oder Gold des Green Electronics Council zu erreichen, muss der gesamte Lebenszyklus eines Produkts unterschiedlichste Kriterien erfüllen. Hierzu zählen etwa die Reduktion toxischer Materialien, der Energieverbrauch während des Betriebs, wie auch die Fähigkeit die Geräte zu recyclen.

Fazit: Die klip-asca GmbH verfolgt das Engagement und die Philosophie seiner Partnerunternehmen in Hinblick auf die Einsicht, das von jedem Unternehmen erwartet wird, das es seine jetzigen und künftigen Denk- und Handlungsweisen in die heutige Thematik der weltweiten Umweltprobleme einfließen lässt.