Schnell noch den Flug buchen und schon sind die Daten im Netz

Häufig ist eine der größten Sorgen beim Buchen von Flügen in Reisebüros oder auf Webseiten keinem Betrüger unter zu kommen. Zudem kommt die Angst, dass beim Ersehnten Urlaub etwas schief geht. Schließlich freut man sich auf den Urlaub. Doch diese Sorgen sind nicht das einzige Problem.

Nun ist die massive Datenlücke eines Ticket-Großhändlers bekannt geworden. Jahrelang haben Rechnungen, Namen und teilweise sogar die Bankdaten von Flugreisenden im Netz offen verfügbar gestanden. Diese Daten waren sogar ohne technische Kenntnisse zu erhalten. Jeder hätte somit die Datenlücke nutzen und sämtliche Daten abgreifen können. Der Ticket-Großhändler hat diese Sicherheitslücke vergangene Woche der Behörde gemeldet. Inzwischen wurde die Sicherheitslücke geschlossen und nach ersten Prüfungen wurde die Lücke nicht von Kriminellen ausgenutzt.

Wieder einmal zeigt sich die Wichtigkeit im Umgang mit sensiblen Daten. Dies gilt nicht nur für Flugbuchungen, sondern auch für andere Seiten bei denen sie Daten angeben müssen. Bitte beachten sie wo sie ihre Daten angeben und verwenden sie sichere Passwörter. Devise: Schützen und achten sie auf ihre Daten im Internet.

Schlagwörter:

Kommentieren